NEUES AUS DER WELT DER TECHNIK
08.10.2020

Fahren Sie mit uns in eine nachhaltigere Zukunft

E-Mobilität
e-tron

Mit Elektromobilität in eine
nachhaltigere Zukunft

Elektromobilität ist weltweit der Schlüssel für eine nachhaltigere Mobilität. Deshalb haben wir es uns zum Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2025 30 elektrifizierte Fahrzeuge anzubieten, davon 20 reine Elektroautos, die lokal im Elektromodus keine CO2-Emissionen verursachen. Für uns ist Elektromobilität das zentrale Element eines nachhaltigeren und klimaschonenderen Verkehrssystems.

e-tron Charging Service: Mehr als 120.000 öffentliche Ladepunkte

Ob es nun die Freiheit ist, auch längere Strecken mit dem Elektroauto fahren zu können oder die Flexibilität, zwischendurch laden zu können, wenn Sie sowieso gerade eine Pause machen. Oder ob es vielleicht einfach um eine Alternative geht, falls Sie zu Hause keine eigene Lademöglichkeit haben sollten. Was auch immer für Sie persönlich wichtig ist - in allen drei Fällen ist die öffentliche Ladeinfrastruktur entscheidend.

Elektromobilität auf Langstrecken mit IONITY


Parallel zu unserem ersten vollelektrischen Modell, dem Audi e-tron, haben wir nicht nur Ladelösungen für zuhause auf den Weg gebracht, sondern auch Ladelösungen für unterwegs. Denn für unser langstreckentaugliches Modell braucht es ein verlässliches Ladenetzwerk.

Damit an den Autobahnen genügend Ladesäulen für ihr Elektroauto zur Verfügung stehen, beteiligt sich Audi an IONITY: Das Unternehmen betreibt ein Netz von Ladestationen entlang europäischer Autobahnen. Bis Ende 2020 ermöglicht IONITY das Schnellladen entlang der Autobahn in 25 Ländern an etwa 400 Stationen für High-Power-Charging (HPC)-Stationen. Mit dem Audi e-tron Charging Service laden Kunden zu vergünstigen Konditionen im Netz von IONITY und können darüber hinaus mit nur einer Karte den Großteil aller Ladestationen in Europa nutzen.

e-tron: Unsere vollelektrische Antriebstechnologie

Elektrifizierung und Digitalisierung sind die großen Themen unserer Zeit. Gleichzeitig sind sie die Schlüssel für eine nachhaltigere Zukunft. Bei Audi tragen die vollelektrifizierten Fahrzeuge den Namen e-tron.

Das verbirgt sich hinter e-tron

Motoren der Zukunft sollten ohne fossile Brennstoffe für Vortrieb sorgen. Besonders bietet sich deshalb eine Energie an, die theoretisch in unendlichem Maße verfügbar ist: Strom. Zur Speicherung dienen etwa Batterien, die in den Fahrzeugboden eingelassen sind. Kommt diese Verbindung aus Akkus und einem Elektromotor in einem Audi zum Einsatz, trägt das Fahrzeug den Namen e-tron.

Mehr Freude für den Fahrer und die Umwelt

Die "batterieelektrischen Elektrofahrzeuge" (BEV) bieten einige interessante Vorteile gegenüber Verbrennern. Konzeptbedingt stoßen sie lokal kein CO2 aus und belasten die Luft in Städten dadurch weniger. Das urbane Umfeld profitiert zudem vom geringeren Geräuschpegel des fast lautlosen Elektromotors. Meist sind bei den Fahrzeugen nur Wind- und Abrollgeräusche wahrnehmbar. Der Fahrspaß kommt durch das sofort zur Verfügung stehende Drehmoment nicht zu kurz. Im Sprint ist ein e-tron vielen Verbrennern deutlich voraus.

Kein Grund für Reichweitenangst

Wer sein Smartphone oft in der Hand hat und damit etwa Videos schaut oder Musik hört, kommt mit einer Akkuladung kaum durch den Tag. Auch die Batterie eines sportlich bewegten Elektroautos ist schneller leer als die eines gemütlich gefahrenen Fahrzeugs. Reichweitenangst muss mit e-tron jedoch niemand haben. Dafür verbaut Audi Hochleistungsakkus mit viel Speicher. Und selbst wenn ein Zwischenstopp notwendig ist, sind die Batterien an einer Schnellladesäule in kurzer Zeit wieder für die Weiterfahrt bereit.